We shape
the new era.

Unser Angebot

thyssenkrupp nucera steht für den Beginn einer neuen Ära der Energieversorgung mit grünem Wasserstoff im industriellen Maßstab. Unsere Erfolgsbilanz: Wir haben über 50 Jahre Erfahrung im Bereich Elektrolyse und mehr als 10 GW erfolgreich in der chemischen Industrie installiert. Mit unserem umfassenden Wissen in den Bereichen Engineering, Beschaffung und Bau von elektrochemischen Anlagen sowie unseren großtechnischen Lösungen für grüne Wertschöpfungsketten machen wir einen wichtigen Schritt in Richtung Klimaneutralität und in Richtung eines neuen industriellen Ökosystems.

Unser Purpose:

We shape the new era.

Unsere Vision:

Nummer 1-Anbieter für Wasserstoff- und Chlor-Technologien

Unsere Mission:

Mit unserer Leidenschaft für konstantes Lernen und Wachsen ermöglichen wir es unseren Kunden, hervorragende Elektrolyseprodukte herzustellen und ihren CO2-Fußabdruck zu minimieren.

Unser Vorstand

Werner Ponikwar

Werner Ponikwar

CEO

Denis Krude

COO

Arno Pfannschmidt

CFO

Fulvio Federico

CTO

Die Geschichte mitgestalten – seit mehr als 50 Jahren

Die Energiequelle der Zukunft: Während Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt das Ziel “Net Zero” anstreben, entpuppt sich Wasserstoff als das fehlende Puzzlestück der Energiewende. Der Markt entwickelt sich rasant und das gilt auch für unser Geschäft. Mit der Chemietechnik als Kernstück unserer DNA haben wir die solide Basis für eine Technologie geschaffen, die zu einem führenden Bestandteil des Energiemarktes werden soll.

1960

Die Wurzeln: Unsere umfassende Erfahrung und unser bewährtes Know-how in der industriellen, großtechnischen Elektrolyse beginnt mit der Gründung der Uhde-Elektrolyseabteilung (Deutschland) im Jahr 1960 und der Chlorine Engineers Corp. Ltd. (Japan) im Jahr 1973.

1984

Frühe Erfolge: Mit der ersten BM-Einzelelement-Membrantechnologie von Uhde (1984) und dem ersten Produkt der BiTAC-Familie mit Zero-Gap-Technologie von Chlorine Engineers (1994) legen wir den Grundstein für eine weltweite Marktführerschaft in der Chlor-Alkali-Membranelektrolyse.

2001

Stets auf dem Vormarsch: Die UHDENORA S.p.A. (Italien), ein Joint Venture zwischen Uhde und Industrie De Nora, bündelt nun unser Wissen und unsere Technologie. Gemeinsam mit Uhde, De Nora und Covestro entwickeln wir das Verfahren der HCl-ODC-Technologie und eröffnen die erste industrielle HCl-ODC-Referenzanlage in Deutschland.

2013

Kräfte bündeln: Nachdem Uhde sein Elektrolysegeschäft in ein eigenständiges Unternehmen, die thyssenkrupp Electrolysis GmbH, ausgegliedert hat, gründen wir das Joint Venture zwischen thyssenkrupp Industrial Solutions und Industrie De Nora mit dem Namen thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers (2015).

2018

Ein wichtiger Meilenstein: Gemeinsam setzen wir die Forschung und Entwicklung für die Wasserstofferzeugung mittels Elektrolyse in unserer 2MW-Forschungsanlage für grünen Wasserstoff, Carbon2Chem®, in Duisburg fort. Und: Wir bringen die neueste Version der BiTAC-Familie auf den Markt.

2020

Im Juli unterzeichnen wir ein exklusives strategisches Kooperationsabkommen mit Air Products über die Entwicklung von Elektrolyseanlagen im industriellen Maßstab in Schlüsselregionen.

2021

Wir werden Gründungsmitglied der deutschen Stiftung H2Global. Außerdem übernehmen wir die Führung in H2Giga, einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Wasserstoff-Leitprojekt. Und: Wir erhalten den Auftrag, eine Elektrolyseanlage mit mehr als 2 GW in NEOM zu installieren.

2022

Wir arbeiten mit Shell zusammen, um eine 200 MW Wasserstoffanlage im Hafen von Rotterdam, Niederlande, zu planen, zu beschaffen und zu errichten.
Und: thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers wird zu thyssenkrupp nucera und ebnet den Weg in eine neue Ära der Transformation und sauberen Energie.

Investoren: Wir führen einen offenen Dialog mit allen Marktteilnehmern weltweit

Scroll to Top

+++ WARNING against unlawful offers of pre-IPO shares +++

thyssenkrupp AG has informed BaFin that individual persons have received pre-IPO offers to purchase shares in its subsidiary thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers / thyssenkrupp nucera from third parties.

 

These offers are unlawful and originate neither from thyssenkrupp AG nor from thyssenkrupp subsidiaries.

 

Further information including the names of the currently known unfair offerors can be found on the BaFin website: EB Finanz, Greenrock Financial (in German).